Pilates-Rollen für Training und Therapie

softx-pilates-rollePilates-Rollen sind vielseitige Hilfsmittel für ein effektives Training in der Bewegungstherapie. Sie sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich und lassen sich für Übungen zum Muskeltraining, zur Koordination und zur Balance nutzen.

Behandlungen mit Pilates-Rollen sind nicht nur auf Pilates Übungen beschränkt. Die Eigenschaften der Rollen ermöglichen eine gezielte Therapie bei Störungen am Bewegungsapparat oder der Faszien.

Bekannt Hersteller von Pilates-Rollen sind etwa softX oder Sissel.

Eigenschaften und Beschaffenheit

softX Faszien-ProduktePilates-Rollen sind üblicherwiese aus formstabilem und dennoch nachgiebigem Material gefertigt. Sie bestehen aus einem speziellen Schaumstoff und haben eine ausreichende Länge zur Platzierung des Rückens.

Der Spezialschaumstoff einer Pilates-Rolle sorgt zum einen für eine leichter Körperanpassung bei Belastung mit dem eigenen Gewicht und zum anderen für einen rutschfesten Halt auf diversen Böden.

PILATES-ROLLEN ONLINE KAUFEN | KILIMANDA SHOP

Meist werden verschiedene Härtegrade der Rollen angeboten. Üblicherwiese sind die weicheren Modelle nachgiebiger und gleichzeitig weniger anregend für die Muskulatur bei Belastung.

Die Länge der Rolle liegt bei rund 100 Zentimeter, sodass Wirbelsäule und Kopf vollständig abgelegt werden können. Der Durchmesser kann je nach Produkt zwischen 10 und 20 Zentimeter betragen.

Verwendungsvielfalt von Pilates-Rollen

Fußfaszie Beidbeinig Faszien-RollePilates-Rollen können vielfältig in der Therapie und beim Sport verwendet werden. Üblicherweise dienen sie als Hilfsmittel beim Pilates, doch auch diverse Muskel- und Dehnübungen können mit den Rollen durchgeführt werden.

Häufig kommen Pilates-Rollen für Übungen auf dem Boden zum Einsatz. Der Patient kann sich auf die Rollen legen oder den Körper sowie einzelne Bereiche darüberrollen lassen. Diese Anwendung erfordert in der Regel eine gewisse Körperanspannung und dient daher dem Muskeltraining.

Gerade beim Pilates sind Übungen zur Stärkung der Körpermitte (Power House) von großer Bedeutung. Die Pilates-Rolle kann dabei für Bauchmuskelübungen genutzt werden, wobei sich der Patient bzw. Trainierende mit dem Rücken auf die Rolle legt und dadurch die Lendenwirbelsäule entlasten kann.

Das Faszientraining ist mit diesen Rollen ebenfalls möglich. Hier wird die Muskulatur durch das Eigengewicht des Körpers bei Rollbewegungen intensiv durchblutet und angeregt. Die Behandlung von Verspannungen ist somit möglich.

Effekte bei der Therapie

TriggerpunkteBei einer gezielten Therapie können die Pilates-Rollen diverse Effekte auf den Körper haben. Der Nutzen liegt vor allem bei einem tiefen Muskeltraining sowie der Förderung von Koordination und Gleichgewicht.

Gerade bei Übungen in Rückenlage können die Rollen die Rückenmuskeln leicht massieren und die Wirbelsäule in einer natürlichen Position halten. Dies kann bei Patienten mit Rückenproblemen sinnvoll sein. Die Rückenlage erleichtert zudem die Atmung und fördert das Körpergefühl.

Zur Behandlung von Triggerpunkten oder Verklebungen in den Faszien können die Pilates-Rollen ebenfalls dienlich sein. Je nach Übungen kann viel Druck auf das Bindegewebe ausgeübt werden und dies führt zur verstärkten Durchblutung.

MZ

Autor:

Ähnliche Beiträge

Moxa für die Wärmetherapie nach TCM

Als Moxa wird der speziell aufbereitete Beifuß für die Therapieform der Moxibustion aus der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) bezeichnet. Das Kraut lässt sich für diverse …