Balance: Zustand von körperlicher Ausgewogenheit

Balance
Balance mit dem Körper

Als Balance wird ein Zustand von Ausgewogenheit bezeichnet, der sich in der Therapie vor allem auf den Gleichgewichtssinn bezieht. Die Balance kann durch verschiedene Übungen trainiert und in der Physiotherapie genutzt werden.

Balance wird auch als Gleichgewicht bezeichnet und meint das Zusammenspiel von Muskeln und Sinnen, um den Körper aufrecht sowie sicher in Bewegung zu halten. In der Therapie ist die Balance für den Bewegungsapparat und dessen mögliche Störungen von Bedeutung.

Balance-Trainer | Mein-Therapiebedarf Shop

Zur Steigerung der Balance können verschiedene Therapiehilfsmittel wie etwa Balance-Pads oder Schlingentrainer verwendet werden.

Bedeutung von Balance in der Therapie

Physiotherapie
Physiotherapie

In der Therapie kann die Balance eine große Rolle spielen. So gibt es diverse Trainingsformen, welche speziell die Körperbalance fördern können.

Die Balance kann vor allem in der Physiotherapie und im (medizinischen oder professionellen) Sportbereich von Bedeutung sein. Bekannte Therapieformen sind etwa das Balancetraining, das Faszien-Training oder das Funktionelle Training.

Die Therapien können etwa zur Prävention, Vorbereitung oder Rehabilitation zum Einsatz kommen. Unter Anleitung führt der Patient die Übungen in der Regel selbstständig durch.

Nutzen von Balance

Balance-Training mit Stab

Die Balance ist eine wichtige Sinneswahrnehmung, welche für Körperhaltung, Bewegung und Raumorientierung benötigt wird. In der Therapie ist die Balance vor allem in Bezug auf die Skelettmuskulatur und den Bewegungsapparat von Bedeutung.

Im Allgemeinen ist Balance oder Gleichgewicht für eine aufrechte Körperhaltung und einen sicheren Gang wichtig. Im Speziellen sind dabei verschiedene Bereiche beteiligt. Von großer Bedeutung ist etwa die Muskulatur, welche sich gezielt für eine Balance an- und entspannt.

Aus therapeutischer Sicht kann gerade auf physischer Ebene durch ein spezielles Balancetraining die stabilisierende Muskulatur gestärkt werden. Dazu gehören vor allem die gelenknahen Muskelgruppen. Diese sind bei jeder Bewegung des Körpers aktiv, um Bewegung auszugleichen.

Zum Einsatz kommen Übungen mit Balance vor allem bei der Stärkung von schwachen Muskeln etwa nach langer Ruhephase oder bei Störungen durch Fehlhaltung und fehlender Mobilität von Körperbereichen.

Sportler können bei Stärkung der Balance hingegen ihre Bewegungsabläufe versuchen zu optimieren und das Training somit effektiver machen.

Methoden zur Förderung der Balance

Balance-Pad Elite
Balance-Pad Elite bei einer Übung

In der Therapie gibt es verschiedene Methoden und Hilfsmittel zur Förderung der Balance. Auch wenn der Gleichgewichtssinn mit dem Hör- und Sehnerv zusammenhängt, so kann die Balance-Fähigkeit auch durch Körperübungen beeinflusst werden.

Für das Balancetraining können verschiedene Balance-Trainer verwendet werden. Dabei handelt es sich meist um Hilfsmittel und Geräte, die eine unebene Fläche herstellen. Dazu gehören etwa Balance-Pads aus Schaumstoff, Sportkreisel oder luftgefüllte Sitzkissen.

Übungen zur Förderung der Balance können auch ohne Hilfsmittel und nur durch bestimmte Körperhaltungen oder Gewichtsverlagerungen erfolgen. Eine Therapiematte als schützender Untergrund ist dabei sinnvoll.

Balance-Trainer | Mein-Therapiebedarf Shop

Eine weitere Therapiemethode sind Übungen mit dem Schlingentrainer, welcher stabilisierende Effekte durch Kraftanstrengung mit dem eigenen Körpergewicht ermöglicht. Der Muskelaufbau kann beim Schlingentraining zusätzlich gefördert werden.

MH

Autor:

Ähnliche Beiträge

Nasya: Ayurvedische Therapie in der Nase

Nasya ist ein Sanskritwort aus dem Ayurveda und bezeichnet therapeutische Behandlungen in der Nase. In der indischen Gesundheitslehre wird Nasya vor allem als Reiningungsverfahren genutzt. …