Wirbelsäulen-Taping gegen Wirbelsäulen-Beschwerden

Wirbelsäulen-Taping komplett
Hier wird das fertige Wirbelsäulen-Taping gezeigt
(Bildquelle: https://de-de.www.curetape.com/instructievideos/all/lower-spine-lumbar-hernia)

Das Wirbelsäulen-Taping ist eine gute Möglichkeit, um gegen Probleme der Lendenwirbelsäule vorzugehen. Werden die Kinesiologie-Tapes richtig auf der Haut aufgebracht, kann es zu einer Linderung der Beschwerden und letztendlich mehr Mobilität kommen.

Für das Wirbelsäulen-Taping werden insgesamt vier kinesiologische Tapes benötigt. Alle vier Tapes sind I-Tapes, die Sie bereits im Vorfeld bereitlegen können. In vier Schritten ist der Lendenwirbelbereich mit Tapes versehen.

Kinesiologie-Tape | Mein Therapiebedarf.de

Ausgangslage Wirbelsäulen-Taping

Wirbelsäulen-Taping Ausgangslage
Hier sieht man die Ausgangslage für das Wirbelsäulen-Taping
(Bildquelle: https://de-de.www.curetape.com/instructievideos/all/lower-spine-lumbar-hernia)

Sie stellen sich ganz entspannt und leicht nach vorne gebeugt mit dem Rücken zu derjenigen Person, die das Taping durchführen soll.

Der Ausführende kann nun bereits das erste I-Tape zur Hand nehmen, das im ersten Schritt aufgeklebt werden muss.

Durchführung Wirbelsäulen-Taping

Schritt 1

Wirbelsäulen-Taping Schritt1
Hier wird der erste Schritt des Wirbelsäulen-Tapings gezeigt
(Bildquelle: https://de-de.www.curetape.com/instructievideos/all/lower-spine-lumbar-hernia)

Im ersten Schritt wird das erste kinesiologische Tape senkrecht auf den Lendenwirbelbereich aufgeklebt. Zu beachten ist, dass das I-Tape im mittleren Bereich gedehnt sein muss.

Die Enden des kinesiologischen Tapes dürfen bei dem Aufkleben nicht gedehnt sein. Sie müssen ganz locker aufgeklebt werden.

Schritt 2

Wirbelsäulen-Taping Schritt2
Nun wird das zweite Tape für das Wirbelsäulen-Taping aufgebracht
(Bildquelle: https://de-de.www.curetape.com/instructievideos/all/lower-spine-lumbar-hernia)

Im nächsten Schritt muss der Ausführende die Mitte des ersten Tapes ermitteln.

In der Mitte des Tapes wird das zweite Tape waagerecht aufgebracht. Hier ist ebenfalls zu beachten, dass das Tape im mittleren Bereich gedehnt und die Enden ungedehnt aufgebracht werden müssen.

Schritt 3

Wirbelsäulen-Taping Schritt3
Auf dem Bild wird das Aufkleben des dritten Tapes für das Wirbelsäulen-Taping gezeigt
(Bildquelle: https://de-de.www.curetape.com/instructievideos/all/lower-spine-lumbar-hernia)

Auch bei Schritt 3 dreht sich alles um die Mitte der beiden ersten Tapes.

Jetzt wird ein weiteres kinesiologisches Tape diagonal aufgebracht. Der Mittelpunkt der beiden ersten Tapes ist zu beachten.

Das Aufkleben der Tapes erfolgt wie bei den beiden ersten Tapes. Der mittlere Bereich wird gedehnt und aufgeklebt. Die Enden sind jedoch ungedehnt aufzukleben.

Schritt 4

Wirbelsäulen-Taping Schritt4
Hier sehen Sie den vierten Schritt des Wirbelsäulen-Tapings
(Bildquelle: https://de-de.www.curetape.com/instructievideos/all/lower-spine-lumbar-hernia)

Im letzten Schritt wird ein weiteres I-Tape diagonal mit einer Dehnung im mittleren Bereich aufgeklebt.

Die Enden des letzten Tapes müssen ebenfalls wieder ungedehnt angeklebt werden.

Der Ausführende muss darauf achten, dass die Enden optimal und ohne Falten auf der Haut aufliegen.

Übungsvideo Wirbelsäulen-Taping bei Lendenwirbelproblemen

Das folgende Video zeigt die einzelnen Schritte für das Wirbelsäulen-Taping ganz genau. Die Therapieanleitung ist sehr einfach gestaltet, sodass die Schritte problemlos nachgemacht werden können.

MZ

Autor:

Ähnliche Beiträge