Balance-Pad für vielseitiges Gleichgewichtstraining

Balance-Pad von Airex
Balance-Pad von Airex

Das Balance-Pad ist ein vielseitiges Hilfsmittel zum Gleichgewichtstraining in der Physiotherapie. Es sorgt für einen instabilen Stand und fordert bzw. fördert dadurch die Körperbalance.

Als Balance-Pad wird in der Regel ein spezielles Schaumstoffkissen bezeichnet. Alternativ kann es sich auch um ein mit Luft gefülltes Gummikissen handeln. Das nachgiebige Material beansprucht dabei die Muskeln und Sinne in Bezug auf Körperstabilität.

Balance-Pads | Mein Therapiebedarf Shop

Das Pad wird für Übungen im Stehen genutzt und kann auch als Polsterung für das Gesäß, die Knie oder den Rücken verwendet werden. In Kombination mit anderen Therapiehilfsmitteln kann es für ein propriozeptives Training genutzt werden.

Besondere Materialeigenschaften

Gymnastikmatte
Gymnastikmatte in rot

Ein Balance-Pad zeichnet sich durch sein nachgiebiges und flexibles Material aus. In der Regel besteht es aus einer dicken Schicht Schaumstoff. Bekannt sind allerdings auch luftgefüllte Pads aus Gummi.

Häufig wird geschlossenporiger Schaumstoff eingesetzt, der zu einem etwa sechs Zentimeter dicken Pad verarbeitet wird. Durch die Stärke und die kompakte Form kann ein unstabiler Untergrund geschaffen werden.

Für den therapeutischen Gebrauch werden zudem Balance-Pads angeboten, welche eine wasserfeste und bakterienabweisende Oberfläche haben. Dadurch können hygienische Anforderungen in den Therapie-Praxen erfüllt werden.

Verwendungsvielfalt

Balance-Pad Elite
Balance-Pad Elite bei einer Übung

Ein Balance-Pad kann je nach Material für unterschiedliche Übungen und Bereiche genutzt werden. Es kommt häufig in der Physiotherapie zum Einsatz und kann in diesem Zuge auch im Privatbereich genutzt werden.

In erster Linie ist das Balance-Pad für Gleichgewichtsübungen geeignet. So schafft es einen unsicheren Stand, welcher von den Füßen und Beinen ständig stabilisiert werden muss. Dies kann die Koordination und das Balancegefühl fördern.

Gleichzeitig werden bei dem propriozeptiven Training auch die kleinen und tiefsitzenden Muskeln gefördert. Dadurch wird zudem ein gewisses Muskeltraining möglich, welches vor allem im Bereich der Rehabilitation von Bedeutung sein kann.

Letztlich kann ein Balance-Pad auch zur Polsterung bei anderen Übungen dienen. So kann es etwa den Rücken, die Knie oder das Gesäß stützen. Damit ist es auch in Kombination mit vielen Übungen aus der Therapie oder der Fitness nutzbar.

Alternativen zum Balance-Pad

Sling Training
Sling Training im Freien

Ein Balance-Pad kann für unterschiedliche Übungen genutzt werden. So gibt es im Therapiebereich Alternativen für den polsternden und den Balance trainierenden Aspekt.

Eine polsternde Funktion kann beispielsweise durch eine Gymnastikmatte erreicht werden, auch wenn diese nicht so stark lokale Körperbereich stützen kann.

Gymnastikmatten | Mein-Therapiebedarf Shop

Gleichgewichtsübungen und Muskeltraining lassen sich alternativ mit einem Schlingentrainer oder Schlingentisch durchführen. Hierbei können auch unterschiedliche Körperbereiche gezielt trainiert werden. Außerdem können Schlingentrainer und Balance-Pad auch kombiniert werden: auf dem Pad stehend wird mit dem Schlingentrainer gearbeitet.

MZ

Autor:

Ähnliche Beiträge

Sling Trainer für umfassendes Funktionstraining

Mit dem Sling Trainer können Therapeuten ihren Patienten ein ganzheitliches und umfassendes Training bieten. Das vielseitige Gerät kann für ein individuelles Funktionstraining mit Balance-Elementen und …

Moxa für die Wärmetherapie nach TCM

Als Moxa wird der speziell aufbereitete Beifuß für die Therapieform der Moxibustion aus der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) bezeichnet. Das Kraut lässt sich für diverse …