Heublumen: Wiesenblumen und Pflanzenteilen von Gräsern

Heublumen: Wiesenblumen und Pflanzenteilen von GräsernAls Heublumen wird eine Vielzahl von Wiesenblumen sowie Pflanzenteilen von Gräsern bezeichnet, die zu gesundheitsfördernden Zwecken verwendet werden.

Ein Heublumengemisch kann beispielsweise aus Trespe, Lieschgras und Knäuelgras bestehen.

Anwendung

Anwendung finden die Heublumen vorwiegend in Form von Umschlägen, Wickeln oder als Badezusatz. Sie dienen vor allem dem Entspannen, Erwärmen und der Schmerzlinderung. Somit gehören sie zu den kleinen Helfern unter den Naturheilmitteln und können therapiebegleitend oder selbstständig bei Befindlichkeitsstörungen eingesetzt werden.

Heupack-Beutel werden bei rheumatischen Beschwerden, Arthrosen sowie Gallen-, Nieren- und Blasenerkrankungen unterstützend angewendet.

Medizinisch ist die Wirksamkeit von Heublumen bisher jedoch nicht erwiesen.

Autor:

Ähnliche Beiträge

Prana: Universelle Energie indischer Lehren

Als Prana wird in den indischen Lehren eine universelle Energie bezeichnet, welche für Lebendigkeit und Bewegung steht. Das Sanskritwort bedeutet etwa „Atemluft“ oder „Lebenshauch“ und …

Nasya: Ayurvedische Therapie in der Nase

Nasya ist ein Sanskritwort aus dem Ayurveda und bezeichnet therapeutische Behandlungen in der Nase. In der indischen Gesundheitslehre wird Nasya vor allem als Reiningungsverfahren genutzt. …