Entspannungsmethode: Verfahren zur körperlich-geistigen Beruhigung

Entspannungsmethode
Entspannungsmethode in Rückenlage

Eine Entspannungsmethode ist ein Verfahren mit bestimmtem Ablauf, welches zur körperlichen und geistigen Beruhigung praktiziert wird. Dabei handelt es sich um einen Oberbegriff für verschiedene Übungen nach diversen Lehren, die meist selbstständig durchgeführt werden können.

Eine Entspannungsmethode kann entweder mit kontrollierten Bewegungen oder bewusst ohne Bewegung durchgeführt werden. Die Konzentration liegt dabei bei den Empfindungen des Anwenders und dem gegenwärtigen Augenblick. So dient sie hauptsächlich als Methode gegen Stressempfindungen.

Bekannte Formen von Entspannungsmethoden sind beispielsweise das Autogene Training oder die Meditation.

Definition und Unterschied

Punktuelle Massage
Punktuelle Massage am Fuß

Eine Entspannungsmethode zeichnet sich meist durch ihre beruhigenden oder lockernden Techniken aus. In der Regel hat sie diesen Einfluss auf den Körper und den Geist. Die Übungen funktionieren häufig als Selbstanwendung und sind von passiven Methoden zur Entspannung durch andere Personen zu unterscheiden.

Abzugrenzen ist eine Entspannungsmethode daher von Verfahren, die zwar auch entspannen, jedoch nicht selbst durchgeführt werden. Dazu gehören beispielsweise die Massagen. Die Stimulation des Gewebes liegt dabei im Vordergrund, auch wenn damit eine allgemeine Entspannung einhergeht.

Verwendung

Verspannung
Eine Verspannung zeigt sich hier im Gesichtsausdruck eines Mannes

Entspannungsmethoden werden überwiegend zur Beruhigung des Geistes verwendet. Bei anhaltenden Stresssituationen oder Konzentrationsproblemen können die jeweiligen Übungen durchgeführt werden. Häufig ändert sich der Gemütszustand bereits während der Anwendung.

Zum Einsatz kommen die jeweiligen Verfahren bei seelisch-geistigen oder auch körperlichen Anspannungen. Menschen mit innerer Unruhe, Sorgen, Ängsten oder körperlichen Belastungen können mit Entspannungsmethoden darauf Einfluss üben.

In der Regel können Entspannungsmethoden selbstständig im privaten Bereich angewendet werden. Teilweise werden sie jedoch in Kursen oder Anleitungen zuvor gelernt. Bequeme Kleidung, Entspannungsmusik und ein angenehmes Ambiente können den Entspannungseffekt unterstützen.

Bekannte Entspannungsmethoden

Es gibt diverse Formen von Entspannungsübungen. Einige nutzen Bewegungen, während andere lediglich den Geist für die Ausführung benötigen. Bekannt und häufig genutzt werden beispielsweise folgende Methoden.

Meditation

Bei der Meditation versucht der Anwender seinen Geist und vor allem die Gedanken zu klären. In bequemer Sitzposition bei geschlossenen Augen sucht der Anwender beispielsweise die Leere und lässt alle Gedanken und Empfindungen bewusst vorbeiziehen. Es gibt aber auch andere Formen der Meditation.

Autogenes Training

Bei dem Autogenen Training versucht der Anwender seinen Körper zu entspannen und die Gedanken mit Autosuggestionen zu beeinflussen. Durch positive Satzformulierungen kann eine Beruhigung und Stärkung des Geistes ermöglicht werden. Diese Methode ist in drei Stufen unterteilt.

Progressive Muskelentspannung

Suggestionsverfahren
Suggestionsverfahren im Sitzen

Bei der Progressiven Muskelentspannung werden durch gezielte An- und Entspannung die Muskelgruppen gelockert. Der Anwender konzentriert sich bei den Übungen auf die jeweiligen Muskeln und kann dadurch den gesamten Körper entspannen und ein Gefühl der Leichtigkeit erreichen.

Neben diesen klassischen Entspannungsmethoden können teilweise auch Yoga oder Qigong als solche betrachtet werden. Hierbei stehen kontrollierte Körperbewegungen und -haltungen im Vordergrund, doch dadurch wird auch eine geistige und körperliche Entspannung ausgelöst.

MZ

Autor:

Ähnliche Beiträge