Grüner Tee: Genuss- und Naturheilmittel

Grünen Tee: Genuss- und NaturheilmittelAls Grünen Tee bezeichnet man eine Teezubereitung aus Teeblättern der Pflanze Camellia sinensis, der sowohl als Genuss- als auch als Naturheilmittel verwendet wird.

Grün oder Schwarz

Grüner und Schwarzer Tee sind sich sehr ähnlich, lediglich die fehlende Fermentation der Teeblätter beim Grünen Tee unterscheidet sie grundlegend. Beim Grünen Tee wird die Fermentation durch bestimmte Verfahren verhindert, wodurch der Geschmack, die Farbe und die Wirkung sich gegenüber dem Schwarzen Tee verändern.

Anwendung

In Japan und China wird Grüner Tee als traditionelle Medizin getrunken. Durch das enthaltene Koffein und die Gerbstoffe wirkt er nachweislich aufmunternd und darmregulierend.

Seine positive Wirkung auf den Menschen ist vielfältig und gerade deswegen wird er in Europa immer beliebter.

Autor:

Ähnliche Beiträge

Prana: Universelle Energie indischer Lehren

Als Prana wird in den indischen Lehren eine universelle Energie bezeichnet, welche für Lebendigkeit und Bewegung steht. Das Sanskritwort bedeutet etwa „Atemluft“ oder „Lebenshauch“ und …

Nasya: Ayurvedische Therapie in der Nase

Nasya ist ein Sanskritwort aus dem Ayurveda und bezeichnet therapeutische Behandlungen in der Nase. In der indischen Gesundheitslehre wird Nasya vor allem als Reiningungsverfahren genutzt. …