Deuserband: Geschlossener Gummiring für die Therapie

Deuserband
Deuserband als Beispiel

Das Deuserband ist ein geschlossener und schmaler Gummiring, der als Trainingshilfsmittel in Therapie und Sport genutzt wird. Es ist zudem die Bezeichnung einer Marke, die nach dem Erfinder Erich Deuser benannt wurde.

Die geschlossene Form des Deuserbands bietet verschiedene Einsatzmöglichkeiten für das Muskeltraining. In der Physiotherapie kann es alternativ zum Latexband (Theraband) zur Rehabilitation verwendet werden.

Deuserband kaufen | Mein-Therapiebedarf Shop

Das Deuserband ist heute in drei verschiedenen Ausführungen erhältlich. So gibt es unterschiedliche Längen und Dehnungsgrade für unterschiedlich trainierte Patienten.

Entwicklung und Marke

Latexband
Latexband in Pink

Das Deuserband geht zurück auf den Physiotherapeuten Erich Deuser und wurde Ende der 1960er Jahre entwickelt. Der offizielle Patentinhaber ist jedoch Heinrich Deike.

Die Idee und die Bezeichnung für das Deuserband stammen von Erich Deuser. Er hat Gummibänder für Übungen genutzt, als er Trainer der deutschen Fußballnationalmannschaft von den 1950er bis 1980er Jahren war. Mit der Zeit hat er dafür ein robustes Band entwickelt.

Das Patent wurde jedoch vom Fabrikanten Heinrich Deike am 12.09.1966 angemeldet. Das Produkt unter gleichnamiger Marke ist heute in diversen Sport- und Therapiegeschäften erhältlich.

Verwendung des Deuserbands

MuskeltrainingDas Deuserband kann für verschiedene Übungen in den Bereichen Koordination, Muskeltraining und Ausdauer genutzt werden. Üblicherweise kommt es in der Therapie und im Sport zum Einsatz.

Das Deuserband funktioniert nach ähnlichem Prinzip wie auch das Therapie-Band aus Latex. Allerdings ist es kreisrund geschlossen und ermöglicht dadurch andere Körperübungen. Der Schwerpunkt liegt beim Muskeltraining und der Muskeldehnung.

Häufig kann das Gummiband im Sport als Alternative zu kleinen Sportgeräten wie Hanteln genutzt werden. Übungen mit Zugkraft können für Arme und Beine verwendet werden. Dadurch lässt sich der gesamte Körper mit nur einem Gerät trainieren.

In der Therapie ist das Deuserband vor allem in der Rehabilitation für den Muskelaufbau von geschwächter Muskulatur von Bedeutung. Dehnungsübungen können wiederum steife Gelenke behandeln und zu einer allgemeinen Stärkung des Bewegungsapparates verhelfen.

Eigenschaften und Ausführungen

Therapie-Band
Therapie-Band und Gymnastikball

Üblicherweise besteht das Deuserband aus Kautschuk und kann diverse Dehnungsgrade aufweisen. In der Regel lässt es sich mit Kraftaufwand auseinanderziehen und kehrt danach in seine Ursprungsform zurück.

Im Gegensatz zu anderen Übungsbändern aus Kautschuk, ist das Deuserband aus relativ festem und stabilem Gummi gefertigt. Somit ist es auch schwer zu zerreißen.

Bekannt sind vor allem drei Ausführungen des Bandes. Neben dem klassischen Deuserband, ist auch das Modell Light mit zusätzlichen Griffen sowie das Modell Plus mit nur rund 30 cm Länge erhältlich.

Deuserband kaufen | Mein-Therapiebedarf Shop

Das klassische Deuserband ist 100 cm lang und hat eine Zugkraft von 12 kg bei 100%-iger Dehnung. Die Stärken leicht, mittel und schwer können entsprechend für untrainierte oder trainierte Personen genutzt werden.

MZ

Autor:

Ähnliche Beiträge