Moortherapie: Medizinische Behandlungen mit natürlichem Torf

Moortherapie
Moortherapie mit einem Moorbad bei einer Frau

Die Moortherapie ist eine medizinische Behandlungsreihe mit natürlichem Torf. Sie wird in der Regel bei bestimmten Beschwerden ärztlich verordnet. Der verwendete Torf wird vor allem äußerlich aufgetragen.

Eine Moortherapie wird meist in balneologischen Einrichtungen oder Moorheilbädern angeboten. Dort, wo Moor als Heilmittel eingesetzt wird, kann auch eine Moortherapie angeboten werden.

In der Regel erhalten die Therapieteilnehmer mehrere verschiedene Moorbehandlungen in einer bestimmten Zeit. Dazu gehören unter anderem Moorpackungen oder Moorbäder.

Moor und Moorpackungen | Mein-Therapiebedarf Shop

Eine Moortherapie kann bei Beschwerden wie Rheuma, Stoffwechselstörungen oder hormonellen Leiden durchgeführt werden. (1)

Anwendungen einer Moortherapie

Moorpackung
Lokale Moorpackung auf der Schulter einer Frau

Die Moortherapie nutzt die vielfältige Wirkung von natürlichem Torf durch verschiedene Anwendungen. Bekannt sind vor allem:

  • Moorbäder
  • Moortreten
  • Moortrinkkuren
  • Moorpackungen

Das Moor wird meist warm verwendet, doch auch kalter Moor kann therapeutisch genutzt werden.

Die Wahl der jeweiligen Therapieform wird von den Beschwerden des Patienten abhängig gemacht. Häufig werden jedoch verschiedene Behandlungen im Zuge einer Kur durchgeführt.

Wirkung

Verspannung
Eine Verspannung zeigt sich hier im Gesichtsausdruck eines Mannes

Die einzelnen Anwendungen der Moortherapie werden in der Regel von Ärzten angeordnet und somit überwiegend an Kranken durchgeführt. Das Wirkprinzip beruht vor allem auf den thermophysikalischen Eigenschaften von Moor.

Die Moortherapie kann einerseits aufgrund der hohen Wärmeleitfähigkeit und andererseits aufgrund der organischen Inhaltsstoffe des Torfs wirken. Dazu zählt vor allem Huminsäure. So kann die Moortherapie bei Beschwerden wie

  • Rheuma
  • Verspannungen
  • Stoffwechselstörungen
  • Durchblutungsstörungen
  • hormonbedingte Frauenleiden

helfen (1).

Moor und Moorpackungen | Mein-Therapiebedarf Shop

Kaltanwendungen mit Moor können sich allerdings anders auswirken.

Therapiemedium Moor

Moorbad
Eine Frau nimmt ein Moorbad

Insbesondere in der Moortherapie spielt die Qualität des Moors eine entscheidende Rolle. So wird überwiegend natürlicher Torf aus Mooren mit wenig schädlichen Mikroorganismen verwendet. Dieser so genannte Badetorf kann zerkleinert und mit Wasser verdünnt genutzt werden.

In Moortherapiezentren wird der frische Badetorf in der Regel nur einmalig verwendet. Anschließend kann er an seinen Ursprungsort in einen speziellen Abmoorteich zurückgebracht werden. Dort reift er zu neu verwendbarem Moor. (1)

Natürliches Moor für medizinische Nutzen gibt es beispielsweise in Bad Aibling (Bayern).

Moorbehandlungen im Wellnessbereich

Moorstempel-Massage
Moorstempel-Massage mit vier Händen.

Während die Moortherapie auf die gezielte Heilung von bestimmten Beschwerden abzielt, können einige der Moorbehandlungen auch im Wellnessbereich an Gesunden durchgeführt werden.

Wenn es um Beauty und Entspannung geht, dann kann Moor als reines Naturmittel vielseitig eingesetzt werden. Bekannt sind vor allem Anwendungen wie:

Moorstempel | Massage-Expert Shop


Quellenverzeichnis

  1. J. Kleinschmidt, J. Dietrich (2003): Deutscher Bäderkalender, Aufl. 2003, Flöttmann-Verlag, Güterslohe.
MZ

Autor:

Ähnliche Beiträge

Entgiftung: Intensive innere Reinigung des Körpers

Eine Entgiftung ist eine Methode zur intensiven inneren Reinigung des Körpers und Befreiung von diversen Ablagerungen. Dafür können unterschiedliche Verfahren zur Stoffwechselanregung genutzt werden. Eine …