Klangheilung: Lösen innerer Blockaden durch Klänge

Innere Schwingung im Gleichgewicht!

KlangheilungBei der Klangheilung wird mithilfe von verschiedenen Tönen und Frequenzen versucht, die Schwingungen in Körper und Geist zu harmonisieren. Dabei können z. B. einige Töne die Ausschüttung verschiedener Botenstoffe fördern, was direkten Einfluss auf die Stimmung hat.

Weiterführend soll, ähnlich wie in der Traditionellen Chinesischen Medizin, der Energiefluss im Körper angeregt werden, um innere Blockaden abzubauen.

Je nach Behandlungsziel werden Klangschalen, Zimbeln, Gongs und sogar Trommeln verwendet. (1)

Ziele der Klangheilung

Inneres Gleichgewicht durch KlangheilungNach Verständnis der Klangheilkunde besitzt jeder Mensch seine eigene Schwingungen. Falls diese ins Ungleichgewicht geraten, könne es zu Unwohlsein und anderen Symptomen kommen.

Ziel der Klangheilung ist es, einen Prozess des Loslassens zu starten, sodass körperliche und emotionale Blockaden gelöst werden und Energieflüsse frei laufen können.

Bei dieser Methode finden sich viele Parallelen zum Gesundheitsverständnis in der TCM, in der ein freier Energiefluss im Körper eine zentrale Rolle für Gesundheit und Wohlbefinden spielt. (1)

Methode und Instrumente

Klangschalen bei der KlangheilungUm von außen den Körper in Schwingung zu versetzen, werden verschiedene Instrumente eingesetzt. Dabei sollen die Frequenzen des Körpers in Einklang gebracht werden um so die Selbstheilungskräfte zu aktivieren.

Je nach Anwendungsbereich können Klangschalen, Zimbeln, Gongs oder Trommeln eingesetzt werden. Während Muskeln und Organe durch die Instrumente in Schwingung versetzt werden, soll angestaute Energie freigesetzt werden. (1)

Ein gutes Beispiel hierfür ist die Anwendung einer Fußschale. Hierbei werden beide Füße in eine große Klangschale gestellt, welche dann angespielt wird. Weil die Schwingungen wichtige Druckpunkte stimuliert, soll so das Wohlbefinden gesteigert werden. (2)

Wirkung

Entspannung bei der KlangheilungWährend der Klangtherapie bzw. Klangmassage können die übertragenen Schwingungen entspannend auf Muskeln, Gelenke, und Geist wirken.

Des Weiteren sollen verschiedene Klänge angeblich einen Einfluss auf das Hormonsystem nehmen: Während durch sanfte Töne das Stressniveau beim Empfänger sinkt könne das Schmerzempfinden abnehmen. Auf der anderen Seite können klare, aggresivere Töne für mehr Aufmerksamkeit und Wachheit sorgen. (1)

Allerdings ist es oftmals ratsam, die Behandlung von einem erfahrenen Therapeuten durchführen zu lassen, da bei der Klangheilung auch schmerzliche Gefühle und Erinnerungen hochkommen können. (1)


Quellenverzeichnis

  1. Yogawiki: Klangheilkunde, https://wiki.yoga-vidya.de/Klangheilkunde, aufgerufen am 11.04.2019
  2. Massage-Lexikon: Fußschale, https://portal.massage-expert.de/massage-lexikon/fussschale, aufgerufen am 11.04.2019

Autor:

Ähnliche Beiträge

Muskelverspannung: schmerzende, verhärtete Muskeln

Eine Muskelverspannung ist eine andauernde unwillkürliche Kontraktion von Muskelgruppen oder einzelnen Muskeln. Nicht selten geht diese mit Schmerzen und Verhärtungen einher. (1) Häufig leiden Menschen …