Energiepunkt: kleiner und sensibler Bereich am Körper

Energiepunkt
Energiepunkt auf der Stirn

Ein Energiepunkt ist ein definierter, meist kleiner und sensibler, Bereich auf dem menschlichen Körper. Er kann auf oder im Gewebe liegen und leitet diversen asiatischen Lehren zufolge energetische Schwingungen. Bekannt ist er vor allem im spirituellen Bereich.

Als Energiepunkt gilt häufig ein empfindsamer oder einflussreicher kleiner Bereich am Körper, der in asiatischen Gesundheitslehren meist mit der Lebensenergie in Verbindung gebracht wird.

In Deutschland ist die Existenz von solchen Punkten nicht belegt, während sie in China, Japan oder Indien als Bestandteil der traditionellen Medizin gelten.

Massage-Anleitung | Massage-Expert Shop

Bekannt sind Energiepunkte vor allem in Lehren wie dem Ayurveda, Yoga, Shiatsu oder der Traditionellen chinesischen Medizin.

Verwendung

Punktuelle Massage
Punktuelle Massage am Fuß

Energiepunkte werden häufig im Zuge von Massagen oder therapeutischen und esoterischen Behandlungen genutzt. Die Verwendung bezieht sich vor allem auf die direkte Stimulation der Punkte mit den Händen oder diversen Hilfsmitteln.

Je nach Energiepunkt und Behandlungsform können unterschiedliche Stimulationen zum Einsatz kommen. Neben einer Punktuellen Massage einzelner Punkte, können auch großflächige Druckmassagen von Energiepunkten und -bahnen erfolgen.

In der Regel werden diese Punkte zur Anregung oder Beruhigung des Energieflusses im Körper behandelt. Je nach Gesundheitslehre werden sie auch mit Organfunktionen oder Emotionen in Verbindung gebracht und entsprechend behandelt.

Bekannte Energiepunkte

Chakra
Chakras entlang der Wirbelsäule

Gerade in den asiatischen Kulturen sind viele verschiedene Formen von Energiepunkten bekannt. Dazu gehören beispielsweise:

MZ

Autor:

Ähnliche Beiträge

Panchakarma: Therapeutische Kur aus Indien

Die Panchakarma ist eine therapeutische Kur der indischen Gesundheitslehre Ayurveda. Als umfassendes Reinigungsverfahren dient sie vor allem der Ausleitung von Verdauungsrückständen und Lösung von Ungleichgewichten …

Faszien: Kollagene Bindegewebszellen

Als Faszien werden kollagene Bindegewebszellen bezeichnet, welche in der Therapie behandelt werden können. Die Bezeichnung stammt von dem lateinischen fascia und bedeutet Bündel oder Band. …